Ich bin im Job oder der Uni eingespannt - schaffe ich das Programm in meiner Freizeit?


PunchOut.Tech wurde für Vollzeit-Berufstätige konzeptioniert und kann durchaus neben einem anspruchsvollen Job erledigt werden. Im Unterschied zu komprimierten Programmen glauben wir, dass gute Ideen Zeit für die Reflektion benötigen und daher Pausen für Kreativität wichtig sind.




Wem gehört das erarbeitete Konzept?


Jedes Ergebnis, dass im Programm erarbeitet wird behandeln wir als „Commercial Open Source“, das bedeutet das absolut jede Person mit dem Konzept loslegen kann. In unserer Erfahrung zeigt sich, dass Ideen und Konzepte, so qualitativ hochwertig sie auch sein mögen, nur dann wertvoll sind, wenn die Ausführung mindestens genau so gut ist wie das Konzept. Durch das Besprechen und Teilen einer Idee wird sie erst richtig gut und daher ist jedes Product Market Fit Konzept, dass in PunchOut.Tech erarbeitet wird ein gemeinschaftliches Ergebnis. Wir freuen uns, wenn Challenger oder Player folgend den Mut haben, das Konzept umzusetzen. Es ist aber für keine Partei verpflichtend. Im Fokus steht die Lern-Erfahrung.




Wie sieht eine typische PunchOut.Tech-Woche aus?


Die PunchOut.Tech Woche startet am Montag mit einem Live-Webinar zum jeweiligen Thema der Woche. Von dort aus erarbeitest Du zusammen mit Deiner Gruppe die Lösung für die wöchentliche Team-Aufgabe. Darüber hinaus gibt es zwei optionale individuelle Aufgaben, deren Lösung Dir und Deinem Team Bonus-Punkte gibt.

Der durchschnittliche Aufwand pro Woche beträgt zwei bis vier Stunden. Des Weiteren beinhaltet PunchOut.Tech zwei virtuelle Live-Workshops, in denen Du alle Teilnehmer und Challenger des Programms kennen lernst. Für jegliche Fragen steht Dir das Experten-Team des Founders Fight Clubs zur Verfügung.

Das PunchOut.Tech- Finale ist ein Pitch-Wettbewerb, in dem die teilnehmenden Teams ihre Lösung präsentieren. Während der sieben Wochen von PunchOut.Tech gibt es zudem virtuelle Events in denen Startup-Experten und versierte Gründer Einblicke in Ihren Alltag geben.




Bekomme ich ein Zertifikat?


Ja! Dein Lebenslauf wird nach erfolgreichem Abschluss des Programms um ein Zertifikat erweitert. Moderne Arbeitgeber schätzen Deine neuen Skills rund um Agilität, Digital-Kompetenz und Lean Startup. Die einzige Voraussetzung ist die Erledigung aller Gruppen- und Einzel-Aufgaben.




Was ist wenn ich selber eine Idee habe, die ich umsetzen möchte?


Dann profitierst Du von PunchOut.Tech sehr, denn alle Lern-Inhalte entstammen der Praxis-Erfahrung erfolgreicher Gründer. Du kannst daher alle Lern-Inhalte parallel auf Deine eigene Idee anwenden und wirst ein erstklassiges Pitch Deck erstellen. Das läuft allerdings Abseits von PunchOut.Tech, denn ein Vorteil hier ist die Entwicklung einer Lösung für ein akutes Problem einer teilnehmenden Challenger-Organisation, damit sichern wir, dass wir auch tatsächlich an echten unternehmerischen Problemen arbeiten.




Ich fahre in der Zeit in den Urlaub - wie funktioniert das?


Kein Problem. Das Programm läuft komplett digital, daher kannst Du auch vom Strand in der Hängematte heraus an Deiner Challenge-Lösung werken. Wenn Du Dich aus dem Programm ganz ausklinken möchtest, klärst Du das einfach in Deinem Team. Solange das Team die wöchentliche Aufgabe einreicht ist jeder in der Gruppe weiterhin im Programm.




Was lerne ich eigentlich im Programm?


Bei PunchOut.Tech geht es um das Erreichen vom „Product Market Fit“, der heilige Gral in der Konzeption neuer Business Konzepte. Damit wird die Beziehung zwischen der Relevanz eines Bedarfs mit dem Wertversprechen der Innovation betitelt.

Business Modelle und Innovation mit soliden Product Market Fit erreichen im Markt schnell ein geeignetes Publikum. Wir entwickeln hier kein „Facebook für Katzen!“.

Das ist nicht nur für Startups relevant, sondern für jeden Projekt Manager, Produkt Entwickler, Business Developer und Geschäfts-Strategen.

Darüber hinaus hat jede Challenge einen eigenen Recherche-Bedarf. Vom Einzelhandel zu Big Data über Machine Learning bis zum App-Design.

Am Ende des Programms verstehst Du wie moderne Technologie neue Geschäftsmodelle ermöglicht und kennst die relevanten Werkzeuge, um effektiv gute Geschäftskonzepte zu erkennen und selbst zu erstellen.




Gibt es versteckte Kosten? Muss ich irgendetwas zahlen?


Nein – PunchOut.Tech ist für die Teilnehmer komplett kostenfrei.

Wenn Du das Programm unterstützen möchtest, kannst Du im Abschluss ein PunchOut.Tech T-Shirt kaufen, aber nur wenn Du willst.




Wie funktionieren die virtuellen Workshops?


Die virtuellen interaktiven Workshops laufen in virtueller Gruppenarbeit. Dafür stellt das Team vom Founders Fight Club sowohl die digitale Event-Umgebung mit Breakout-Rooms als auch virtuelle Whiteboards zur Verfügung. Die Teilnahme an den Workshops funktioniert am besten mit Google Chrome.





Oft werden wir gefragt :

DEINE FRAGE IST NOCHT NICHT DABEI?
DANN KONTAKTIER UNS JETZT!
MACH MIT!
Beschenk Dich selbst!
7 Wochen Edutainment
3 Virtuelle Live Events
& Online-Learning
Mainz Digital Edition 
läuft noch bis 19/10/2020

we run this show:

founders fight club ug (hftb.)

Engasserbogen 30

d-80639 münchen

team@foundersfight.club

www.foundersfight.club

+49 (0)89 125 03 118 

JUST HERE TO CONNECT?

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,

powered by: